SHI DI CHU MA (THE YOUNG MASTER)

Veröffentlicht: 20. August 2011 in flashback reviews
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , ,

Kung Fu Schüler Dragon (Jackie Chan) will den abtrünnigen Schüler Tiger (Wei Pai) auf Geheiß des Meisters wieder nach Hause holen. Dabei verwickelt er sich allerdings zunehmend in Schwierigkeiten, da er von vielen Leuten, darunter Polizist Sang Kung (Shih Kien), mit Tiger verwechselt wird. Jener hat sich mit zwielichtigen Gestalten eingelassen und dabei geholfen, einen gefährlichen Verbrecher zu befreien. So kommt es am Ende zum finalen Showdown zwischen dem Verbrecher Kam (Hwang In-Shik) und Dragon.

THE YOUNG MASTER ist Jackie Chans (POLICE STORY) zweite Regiearbeit und die erste für Golden Harvest Film. Es ist eine Mischung aus alberner Komödie, Slapstick und Bud-Spencer-Klamotte, deren Reiz die tollen Choreografien ausmachen, die es in Jackie Chan Manier in sich haben. Da wird jedes Utensil, das sich in der Nähe befindet, in den Kampf integriert, seien es Fächer, Bänke, Seile, Pfeifen – oder Maschinenöl, wie im letzten Kampf. Diese finale Szene ist das absolute Highlight und der Grund, warum sich die Sichtung des ansonsten herrlich bescheuerten Films letztlich lohnt. Hier kämpfen Jackie Chan und Hapkido Meister Hwang In-Shik (THE WAY OF THE DRAGON) etwa eine Viertel Stunde (!) lang in einer spektakulären Szene miteinander! Auch Yuen Biao, der später gemeinsam mit Jackie Chan und Sammo Hung (IP MAN 2) zum humoristischen Trio wurde (WHEELS ON MEALS), hat hier eine kleine Rolle als Sohn des Polizisten und ein paar Fights mit Jackie Chan.

Fazit

Plot und Dialoge sind nicht ernst zu nehmen, jedoch bietet THE YOUNG MASTER unterhaltsame Kampfszenen mit dem Highlight des finalen Duells, welches wiederum ein Muss für Jackie Chan Fans ist. Absolut kultig sind die für die alten Kung Fu Filme typischen reissenden Zooms auf die Gesichter und von ihnen weg, vor denen sich auch Tarantino in der Hommage KILL BILL in den China-Szenen verneigt. Für diese Review wurde die 102-minütige ungeschnitte Fassung gesichtet. In Deutschland ist THE YOUNG MASTER unter dem Titel „Meister aller Klassen“ bekannt.

SHI DU CHU MA [師弟出馬] (THE YOUNG MASTER)
HK 1980
Regie: Jackie Chan
Drehbuch: Jackie Chan, Lau Tin-Chi, King Sang Tang, Lu Tung
Kamera: Cheng Ching Chueh
Schnitt: Cheung Yiu Chung
102 min.

6/10

Weitere Jackie Chan Reviews:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s