Mit ‘darren aronofsky’ getaggte Beiträge

Schaut euch den Film an, ehe ihr diese Rezension lest. Hier gibt es zwar keine großen Spoiler, aber dennoch wird auf viele Aspekte des Films eingegangen, die man lieber unvoreingenommen im Kino genießen sollte.

Die Kamera klebt an den Gesichtern der Darsteller, allen voran der Hauptprotagonistin. In dieser intimen Atmosphäre hören wir jeden Atemzug, jedes Schnaufen und Stöhnen, das Biegen und Knarzen der Schuhe und des Holzbodens. Die Kamera wirbelt um die Tänzerinnen und Tänzer, als sei sie selbst Teil des Ensembles, und bietet dadurch eine Perspektive, die üblicherweise einem Publikum bei einer solchen Aufführung nicht geboten wird. Wir können ihnen tief in die Augen blicken, sehen die Anstrengung, den Kraftakt und die Verbissenheit. Ein Einblick, der die Vorführung intensiver und auch härter erscheinen lässt als in der bequemen und fast anonymen Totalen des Theaterpublikums. (mehr …)

PI

Veröffentlicht: 23. August 2010 in reviews
Schlagwörter:, , , , , , , ,

PI ist das Erstlingswerk von Darren Aronofsky (REQUIEM FOR A DREAM, THE FOUNTAIN), der sich mit diesem beeindruckenden psychologischen Thriller einen Namen in der Branche machte. Gedreht mit einem Budget von gerade mal 60.000 Dollar, ohne Drehgenehmigungen, schaffte es der damals 29-jährige, einen atmosphärischen und bedrückenden Film zu realisieren. (mehr …)

Dass Aronofsky genial und verrückt ist, brauch ich niemandem zu sagen. THE FOUNTAIN ist einer meiner Lieblingsfilme, und auch der Rest seiner noch überschaubaren Filmographie ist intensiv und beeindruckend.

Als ich das erste Mal die Synopsis zu BLACK SWAN, seinem kommenden Film gelesen habe, dachte ich noch: „Ein Film über rivalisierende Ballerinas? Oooooooooookaaaaayyyy…“ Dennoch hatte ich die Zuversicht, dass jemand wie Aronofsky schon seine Gründe haben wird, so einen Stoff zu verfilmen.

Gestern Nacht habe ich kurz vorm Schlafengehen den ersten Trailer zu BLACK SWAN gesehen, welcher im Dezember in die US Kinos kommt, und war schier sprachlos. Schlafen konnte ich jedenfalls nicht mehr. Ich weiss auch jetzt nicht, was ich sagen soll, außer, dass ich diesen Film kaum abwarten kann!

Dieser Trailer ist unglaublich, wie eine kleine Schrecksekunde, die auf die Achterbahnfahrt im Dezember hindeutet. Aber urteilt selbst:

Update: Es ist soweit und die Review zu BLACK SWAN ist hier zu finden! (mehr …)

Es gibt ein paar Titel dieses Jahr, auf die ich sehr gespannt bin. Nicht alle werden meine Erwartungen erfüllen, manche werden vielleicht auch totale Reinfälle sein. Dennoch fiebere ich einigen Filmen entgegen und hoffe von dem ein oder anderen überwältigt zu werden.
Nachdem dieses erste Halbjahr bei mir viel Action angesagt ist (privat viel los, Umzug, natürlich die WM,…), freue ich mich auf ein entspannteres zweites Halbjahr und folgende Filme: (mehr …)