Mit ‘david prowse’ getaggte Beiträge

Drei Jahre nach den Ereignissen, die zu der Zerstörung des Todessterns durch Luke Skywalker für die Rebellen führten, macht das Imperium gnadenlos Jagd auf Skywalker und die Rebellenallianz. Nachdem ihr neues Versteck auf dem Eisplaneten Hoth vom Imperium lokalisiert und angegriffen wird, sehen sich die Rebellen gezwungen, den Planeten zu evakuieren. Dabei trennen sich ihre Wege. Luke (Mark Hamill) folgt dem Rat einer Vision seines Meisters Obi-Wan Kenobi, die ihn in das Dagobah-System schickt, wo er einen gewissen Meister Yoda suchen und sich von ihm ausbilden lassen soll. Han Solo (Harrison Ford) und Prinzessin Leia (Carrie Fisher) fliehen zusammen mit Chewbacca (Peter Mayhew) und C-3PO (Anthony Daniels) vor den gewaltigen imperialen Flotten und suchen zunächst in einem Asteroidengürtel, später in der Wolkenstadt des Planeten Bespin bei Lando Calrissian (Billy Dee Williams) Zuflucht. (mehr …)

Werbeanzeigen

„A long time ago in a galaxy far, far away …“ So beginnt STAR WARS (der Titel der Originalfassung, ehe die spätere Trilogie in Episoden aufgeteilt wurde), die legendäre Space Opera von George Lucas, die 1977 in die Kinos kam und seitdem die Menschen begeistert. In der Galaxie herrscht ein Bürgerkrieg. Die Rebellen kämpfen gegen das totalitäre Imperium, das vor kurzem den Bau seiner Superwaffe, den „Todesstern“, abgeschlossen hat. Prinzessin Leia (Carrie Fisher) schmuggelt die technischen Daten des Todessterns in dem Droiden R2-D2 (Kenny Baker), der diese zur verborgenen Rebellenbasis bringen soll. Dort soll dann hoffentlich eine Schwäche im Todesstern ausgemacht werden, um ihn irgendwie zerstören zu können. Das Imperium wiederum will das Versteck der Rebellen ausfindig machen und sie ein für allemal vernichten. (mehr …)