Mit ‘hayden christensen’ getaggte Beiträge

REVENGE OF THE SITH spielt drei Jahre nach dem Beginn des Klonkrieges, mit dem ATTACK OF THE CLONES aufhörte. Die Zeit zwischen den beiden Filmen wurde übrigens mit einer Animationsserie samt Pilot in Spielfilmlänge näher behandelt (STAR WARS: THE CLONE WARS, 2008; Regie Dave Filoni). Diese Serie ist insgesamt gelungener und unterhaltsamer als Lucas‘ Prequel-Trilogie, doch leider musste ich aus Zeitgründen von einer Review bisher absehen. Im dritten Teil der neuen Trilogie jedenfalls kämpfen die Jedi-Ritter im ganzen Universum gegen die vermeintlichen Gegner der Republik, diesmal verkörpert durch General Griveous, dem Anführer der Separatisten. Palpatine (Ian McDiarmid), Kanzler und Strippenzieher im Hintergrund, nutzt die immer häufigere gemeinsame Zeit mit Anakin Skywalker (Hayden Christensen), um diesen für sich zu gewinnen und gegen den Jedi-Rat auszuspielen. Sein Plan ist, die Republik in ein galaktisches Imperium zu verwandeln, um im Stile der Sith für Ordnung zu sorgen. (mehr …)

Advertisements

ATTACK OF THE CLONESZehn Jahre nach den Ereignissen von EPISODE I – THE PHANTOM MENACE geht die Vorgeschichte der wohl berühmtesten SF-Trilogie aller Zeiten weiter. In EPISODE II – ATTACK OF THE CLONES lernen wir einen jugendlichen Anakin Skywalker (Hayden Christensen) kennen, der seinem Meister Obi-Wan Kenobi (Ewan MacGregor) mit seiner beratungsresistenten Art zahlreiche Kopfschmerzen bereitet. Nach einem missglückten Attentat auf Senatorin Padmé Amidala (Natalie Portman), der einstigen Königin Naboos, werden die beiden Jedi-Ritter auf den Fall angesetzt. Während Obi-Wan die Hintergründe des Attentäters ermittelt, und dabei zufällig auf eine nahezu fertig gezüchtete Klon-Armee auf einem abgelegenen Planeten stößt, ist Anakin für die Sicherheit der Senatorin zuständig und begleitet sie auf ihre Heimatwelt Naboo. Die Galaktische Republik hat gleichzeitig mit zahlreichen Separatisten zu tun, die sich unter der Schirmherrschaft von Count Dooku (Christopher Lee) von der Republik lösen wollen. Und alles ist letztlich nur Teil des intriganten Planes von Kanzler Palpatine (Ian McDiarmid), der die Macht noch weiter an sich reißen möchte… (mehr …)