Mit ‘inglourious basterds’ getaggte Beiträge

Moment, 2009? Jetzt ist das Jahr 2010 schon fast rum, und ich bin bis jetzt immer noch dabei gewesen, meine Favoriten des Jahres 2009 zusammenzustellen. Mittlerweile habe ich es aufgegeben, noch rechtzeitig bestimmte Titel zu sichten, wie z. B. CRAZY HEART oder DAS WEISSE BAND. Die werde ich sicher bald sehen, aber meine Favoritenliste schließe ich jetzt ab. 2009 sind gute Filme erschienen, vor allem aber Überraschungstitel, denn bis auf Tarantinos Meisterwerk hatte ich keinen der Filme im Vorfeld auf der Rechnung. (mehr …)

Werbeanzeigen

Es gibt ein paar Regisseure, die mit ihren Filmen eine komplett eigene Parallelwelt zeigen, die nach eigenen Gesetzen und Logiken funtioniert. Wes Anderson (THE DARJEELING LIMITED) ist einer von ihnen. Quentin Tarantino ist ein weiterer dieser Regisseure, und seine Filme tragen seine unnachahmliche Handschrift. Kaum irgendeinem Genre zuzuordnen, sind Tarantinos Werke eine Kombination aus Komödie, Exploitation, Western, Eastern usw.

Tarantino zitiert seine Vorbilder und Lieblingsfilme – er ist das Paradebeispiel eines Filmwahnsinnigen, der so viel Zelluloid inhaliert und gut sortiert in seinem Kopf abgespeichert hat, dass er stets auf Abruf das Bild, die Einstellung, das Detail, welches er braucht, zur Hand hat. (mehr …)

Die Nominierungen für die diesjährigen Oscars sind heute bekannt gegeben worden. Viele Überraschungen gab es nicht. Meine Befürchtungen sind wahr geworden, und AVATAR ist wie absehbar auch unter den (zum ersten Mal zehn) Nominierten für den Besten Film. Doch alles der Reihe nach. Hier die Nominierungen in den Hauptkategorien, sowie meine Tipps bzw. Wünsche/Erwartungen oder einfach nur Kommentare: (mehr …)