Mit ‘m. night shyamalan’ getaggte Beiträge

AFTER EARTH

Veröffentlicht: 3. Januar 2014 in reviews
Schlagwörter:, , , , , , ,

Was wurde dieser Film doch zerrissen. Nach den grottenschlechten Kritiken, die ich, ohne AFTER EARTH gesehen zu haben, zunächst nur grob überflogen hatte, brauchte es schon ein ordentliches Maß Überwindung, nun endlich die Blu-Ray einzuwerfen und M. Night Shyamalans neuesten Film anzusehen. Shyamalan selbst, gefeiert durch seinen Sensationserfolg THE SIXTH SENSE im Jahre 1999, der im Anschluss noch einige sehr gute Filme realisierte (UNBREAKABLE, SIGNS), scheint irgendwann seit LADY IN THE WATER und THE HAPPENING seinen Faden verloren zu haben. Zuletzt entsetze er die Zuschauer mit der katastrophalen Anime-Serienverfilmung THE LAST AIRBENDER, und spätestens jetzt mutmaßten nicht wenige, dass der Regisseur von der A-Liste in Hollywood gestrichen wurde. (mehr …)

Advertisements

Es gibt ein paar Titel dieses Jahr, auf die ich sehr gespannt bin. Nicht alle werden meine Erwartungen erfüllen, manche werden vielleicht auch totale Reinfälle sein. Dennoch fiebere ich einigen Filmen entgegen und hoffe von dem ein oder anderen überwältigt zu werden.
Nachdem dieses erste Halbjahr bei mir viel Action angesagt ist (privat viel los, Umzug, natürlich die WM,…), freue ich mich auf ein entspannteres zweites Halbjahr und folgende Filme: (mehr …)

UNBREAKABLE

Veröffentlicht: 11. Januar 2010 in reviews
Schlagwörter:, , , , , ,

Spoiler-Warnung (wenn auch nur leichter Spoiler)!

Wie ich in meiner Review zu SIGNS geschrieben habe, ist UNBREAKABLE einer meiner Lieblingsfilme von Shyamalan. Gewissermaßen kann man ihn als Wegbereiter für den ernsten Comicfilm betrachten, wie er dann von Nolan mit seinen Batman Filmen perfektioniert worden ist. Die ganze Geschichte von UNBREAKABLE ist das Erwachen eines Superhelden – es geht nur darum, wie er erkennt, dass er ein Held ist, dass er übersinnliche Kräfte hat, und wie sein Leben dadurch einen anderen Verlauf annimmt. Dies ist der Clou und hebt ihn ab von sonstigen Superhelden-Geschichten, zusammen mit der eben erwähnten Tatsache, dass an das Thema ernsthaft/realistisch herangegangen wird. (mehr …)

SIGNS

Veröffentlicht: 11. Januar 2010 in reviews
Schlagwörter:, , , , , , , , ,

SPOILER-WARNUNG!

Ich bin ein M. Night Shyamalan Fan. Er gehört zu einer neuen Generation (Jahrgang 1970) von Autorenregisseuren, die ich verehre – als weitere wären zu nennen Christopher Nolan, Paul Thomas Anderson, Darren Aronofsky, und im (was den Jahrgang betrifft) erweiterten Kreis auch Quentin Tarantino. Shyamalan hat wie die anderen genannten seinen ganz eigenen Stil, der sich in seinem Fall klar an Hitchcock orientiert. Seine Bilder sind ruhig und genau aufeinander abgestimmt. Er ist ein Perfektionist. Mit THE SIXTH SENSE hat er sofort einen Megahit gelandet, und darauf einige weiterer guter Filme folgen lassen. Sein dritter großer Film, SIGNS (2002), zählt zu meinen Favoriten neben UNBREAKABLE. Tatsächlich ist das sogar mein Lieblingsfilm von Shyamalan. Warum ist das so? (mehr …)