Mit ‘matt damon’ getaggte Beiträge

Andy Weirs Roman The Martian (2011) gefällt mir in erster Linie aus zwei Gründen. Zunächst ist die Entstehungsgeschichte interessant, denn Weir veröffentlichte das Buch auf eigene Faust über Amazon als Kindle-Ebook, nachdem er seine Geschichte zunächst auf seinem eigenen Blog in Episoden veröffentlicht und großen Zuspruch erhalten hatte. Auf Amazon katapultierten sich die Verkaufszahlen (er hatte das Buch für den Kindle-Minimalpreis von 0,99 USD ausgepreist) schlagartig in die Höhe, so dass er in den dortigen SF-Charts landete, wodurch der Verkauf weiter explodierte. Es dauerte nicht lange, da wurde ihm ein Print-Deal angeboten, ein Manager stand vor der Tür, und schließlich kaufte Hollywood die Drehbuchrechte. (mehr …)

Advertisements

Ohne Erinnerung, bewusstlos und mit Schusswunden im Rücken wird ein Amerikaner (Matt Damon) von italienischen Fischern im Mittelmeer gerettet. Der einzige Hinweis ist ein kleines Implantat in der Hüfte, das die Daten zu einem Züricher Schließfach enthält. So macht sich der Mann ohne Identität auf den Weg in die Schweiz, um sein Geheimnis zu lüften. Im Schließfach befinden sich Ausweise, Geld und eine Waffe. Ziemlich bald wird ihm klar, was auch immer er getan hat und wer er war, man ist ihm auf den Fersen und will ihn aus dem Weg räumen. Es beginnt eine Flucht gemeinsam mit Marie (Franka Potente) nach Frankreich. (mehr …)

Manchmal ist ein Film schön gemacht, spannend, lustig, technisch einwandfrei und auch dramaturgisch ohne große Schwächen, so dass man sich im Anschluss fragt, warum man dem Film keine zu gute Wertung geben möchte. THE ADJUSTMENT BUREAU (deutscher Titel „Der Plan“) ist so ein Film. Matt Damon spielt den ehrgeizigen New Yorker Politiker David Norris, bei den Wählern beliebt, von den Gegnern gefürchtet; kurz davor, einen Sitz im Congress zu erhalten. Da begegnet ihm die ihn faszinierende, impulsive und erfrischende Elise (Emily Blunt), die seine ganzen Ambitionen mit einem Schlag in Relation geraten lässt. Und noch etwas merkwürdiges geschieht mit David. Er erhascht einen Blick hinter die Kulissen, der ihm und den restlichen Menschen normalerweise nie ermöglicht wird. Mysteriöse Männer in Anzügen und grauen Hüten, die beim Passieren einer gewöhnlichen Tür weite Strecken zu überbrücken scheinen, die Zeit anhalten können und David in einer Art Industriehalle festhalten, drohen ihm in zweierlei Richtungen: (mehr …)

Der Vater der vierzehnjährigen Mattie Ross wurde niedergeschossen, und die Tochter sinnt nun auf Rache und Gerechtigkeit. Dazu heuert sie, weil er angeblich „echten Schneid“ besitzt, den alten U.S. Marshall und Trunkenbold Rooster Cogburn (Jeff Bridges) an unter der Bedingung, bei der Jagd auf den Mörder Tom Chaney (Josh Brolin) mitreiten zu können. Cogburn wehrt sich zunächst vehement gegen diesen Wunsch der penetranten Auftraggeberin, aber schon bald muss er erkennen, dass er sie so einfach nicht loswerden kann. Mit im Bunde ist außerdem LaBoeuf (Matt Damon), Texas Ranger, der ebenfalls aufgrund einer anderen Tat auf der Jagd nach Chaney ist. Das ungleiche Trio begibt sich in Indianerterritorium, um den Mann aufzuspüren. (mehr …)

Ponyo on the Cliff .

Image via Wikipedia

Das winzige Goldfischmädchen kommt aus dem Meer und wird von dem Jungen Sosuke gefunden, der sie fortan in seinem Eimer bei sich trägt und beschützt. Er nennt seine neue Freundin Ponyo. Nachdem Ponyo eine Wunde an Sosukes Finger gesund leckt, geht plötzlich eine Verwandlung mit ihr los, und sie bekommt mehr und mehr Züge eines Menschen. Gleichzeitig erzürnt der Ozean, in Form ihres unter dem Meer lebenden Vaters, da durch Ponyos Aktionen die Balance der Natur durcheinander gebracht zu werden droht. Es beginnt ein fantasievolles Abenteuer in der kleinen Fischerstadt auf der Klippe, denn der Meister Miyazaki spannt uns wieder ein in seine wunderbare Welt… (mehr …)

Paul Greengrass machte die letzten beiden Bourne-Filme und etablierte mit ihnen seinen eigenen Actionthriller-Look: losgelöste hin und her reissende Handkamera, schnelle Schnitte. In der richtigen Dosierung gepaart mit passender musikalischen Untermalung wurden daraus äußerst spannende Actionszenen und Verfolgungsjagden. Auch wenn er sich den Vorwurf gefallen lassen muss, es mit dieser Art der Montage teilweise etwas zu übertreiben und beim Zuschauer für Desorientierung zu sorgen, er hat damit Maßstäbe gesetzt, die mittlerweile in vielen durchschnittlichen Actionfilmen kopiert werden. Für seinen Film GREEN ZONE setzte er wieder auf seinen Bourne-Darsteller Matt Damon als Helden, und drehte eine Mischung aus Action- und Politthriller. (mehr …)

THE INFORMANT!

Veröffentlicht: 21. April 2010 in reviews
Schlagwörter:, , , , , , ,

THE INFORMANT! erzählt die Geschichte von einer Person, die sich buchstäblich immer mehr und mehr in die Scheisse reitet. Matt Damon spielt Mark Whitacre, einen der leitenden Angestellten eines Agrikultur Giganten, welcher als Informant für das FBI Beweise für angebliche Preisabsprachen liefern soll. Whitacre, der sein Lügenkonstrukt notorisch immer weiter ausbaut, verliert sich selbst in einer Welt, in der er sich selbst und die Menschen um ihn herum etwas vormacht und nie in der Lage ist, die Bremse zu ziehen. (mehr …)

Im dritten Teil der Ocean‘s Trilogie entschließen sich Danny (Clooney) und sein Team von Edelgaunern, ihrem Freund Reuben (Elliott Gould) zu helfen, nachdem er von Hotelhai Willy Bank (Al Pacino) über den Tisch gezogen wurde. Wieder wird ein Plan in großem Stil ausgebrütet, dabei soll Bank bei der Eröffnung seines neuen Luxushotels richtig Verlust machen, aber in erster Linie auch sein Ego angekratzt werden… (mehr …)

Drei Jahre sind vergangen seit dem Geniestreich in Terry Benedicts Casino, und die Crew um Daniel Ocean (George Clooney) wurde offensichtlich verraten. Denn Benedict (Andy Garcia) hat jeden einzelnen von ihnen aufgespürt und setzt ihnen eine klare Deadline: das ganze Geld muss zurückgegeben werden inklusive horrenden Zinsen, oder es ist vorbei…
Da die Edelgauner aufgrund des Verrats in den USA verbrannte Erde vorfinden, begeben sie sich nach Europa, um dort die Unsumme zu besorgen. Allerdings kriegen sie es auf dem alten Kontinent (Amsterdam, Paris, Rom) einerseits mit dem mysteriösen Meisterdieb „Night Fox“ (Vincent Cassel) als auch mit der Europol Ermittlerin Isabel Lahiri (Catherine Zeta-Jones) zu tun, welche zu allem Überfluss auch noch eine gemeinsame Vergangenheit mit Rusty Ryan (Brad Pitt) hat. (mehr …)

Daniel Ocean (George Clooney) ist ein Dieb mit Klasse und Geschmack. Als er aus dem Gefängnis herauskommt, plant er schon wieder einen Coup. Gleich drei Casinos in Las Vegas möchte er um ihr Geld erleichtern – doch dazu braucht er ein Team und die nötige Finanzierung. Kein Problem für Ocean, und schon beginnt die Vorbereitung auf das Meisterstück. Dabei ist jederzeit Platz für Coolness und entspannte Dialoge mit Witz.

Steven Soderbergh drehte OCEAN‘S ELEVEN mit einem Staraufgebot und einer scheinbar unnachahmlichen Leichtigkeit. George Clooney, Brad Pitt, Julia Roberts, Andy Garcia, Don Cheadle, Casey Affleck und zahlreiche weitere bekannte Darsteller schmücken diese Parade von kriminellen Gentlemen, schnieken Anzügen und Cocktails. Dabei fliegt der Film so dahin, (mehr …)

THE DEPARTED ist das Remake des Hongkong-Thrillers INFERNAL AFFAIRS von 2002 und der bisher letzte Film von Martin Scorsese (bald kommt SHUTTER ISLAND ins Kino), welcher nach sieben Nominierungen im achten Anlauf endlich den überfälligen Oscar erhalten hat. Außer den Regie-Oscar hat THE DEPARTED noch in der zweiten Königsdisziplin Bester Film, sowie für den besten Schnitt und das beste Drehbuch gewonnen. Nominiert war zudem Mark Wahlberg als bester Nebendarsteller, musste sich aber Alan Arkin (LITTLE MISS SUNSHINE) geschlagen geben.

Interessant an THE DEPARTED ist, (mehr …)