Mit ‘paul thomas anderson’ getaggte Beiträge

Nach einem ersten kleinen Teaser ist nun der offizielle erste Trailer zu Paul Thomas Andersons THE MASTER online gegangen. Der Film handelt von einer fiktiven Persönlichkeit, die jedoch stark an den Scientology-Gründer L. Ron Hubbard angelehnt ist, womit für ordentlich Zündstoff gesorgt sein kann. Hauptprotagonist wird scheinbar nicht der Sektengründer (Philip Seymour Hoffman), sondern dessen Rechte Hand sein, gespielt von Joaquin Phonix (WALK THE LINE). (mehr …)

Advertisements

Irgendwo in einem Imbiss mitten in der Wüste, nicht weit von Las Vegas, gabelt ein älterer Herr im Anzug einen jungen Mann auf, der zusammengekauert vor dem Eingang hockt. Er lädt ihn auf einen Kaffee und eine Zigarette ein und erfährt, dass er in Las Vegas sein Glück versucht hatte, aber nicht die 6000 Dollar auftreiben konnte, die er für die Beerdigung seiner Mutter braucht. Der alte Mann räumt ein, dass er ihm keine 6000 Dollar geben kann, aber er bietet ihm dafür an, ihm 50 Dollar zu geben, ihn mit nach Las Vegas zu nehmen und ihm dort etwas beizubringen. (mehr …)

Wo soll man nur anfangen, wenn man einen Film wie THERE WILL BE BLOOD rezensiert? Einen zweieinhalb Stunden langen Streifen über Öl, Reichtum, Hass, Religion und Wahnsinn, untermalt von befremdend dissonanter Musik, mit einem Hauptdarsteller, der so sehr mit seiner Rolle verschmilzt, dass man aus dem Staunen nicht mehr herauskommt. Paul Thomas Andersons neuester Film ist keine einfache Kost, aber sie ist intensiv und berauschend. THERE WILL BE BLOOD ist keine Minute zu lang, die Musik ist trotz ihrer schrägen Klänge genau die richtige, die von Robert Elswit geführte oscarprämierte Kamera zeigt jede Szene stets im optimalen Rahmen, und Daniel Day-Lewis ist eine Naturgewalt.

(mehr …)