Mit ‘robert de niro’ getaggte Beiträge

JACKIE BROWNTarantinos JACKIE BROWN kam drei Jahre nach seinem Kultfilm PULP FICTION in die Kinos und hatte eine schwere Aufgabe vor sich: der durch seine beiden ersten Filme zum Superstar avancierte Regisseur, der von den einen für ein Hollywood-Genie à la Orson Welles und von den anderen als überbewertetes B-Movie Konsumopfer eingeordnet wurde, überraschte mit seinem dritten Film, indem er einen Teil seiner Anhängerschaft leicht enttäuschte, gleichzeitig jedoch neue Befürworter für sich gewinnen konnte. Tarantino bewies mit JACKIE BROWN, dass er nicht durch einen freak accident im Hollywood-Pantheon gelandet war, sondern ein ernstzunehmender Regisseur, mit dem weiterhin zu rechnen sein konnte. (mehr …)

LIMITLESS

Veröffentlicht: 26. August 2012 in reviews
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Der erfolgs- und antriebslose Buchautor Eddie Morra (Bradley Cooper) kommt durch einen Zufall an eine Droge, durch welche sein Gehirn das maximale Potential, das ansonsten in verborgenen Regionen schlummert, abrufen kann. Mit einem Schlag ist er hellwach, kreativ, hochintelligent und erfolgreich. Er durchschaut die komplexesten Mechanismen des Finanzmarktes und weckt so das Interesse des Geschäftsmanns Carl Van Loon (Robert De Niro), an dessen Seite er schwindelerregende Gewinne einfährt. Doch mit der Zeit treten erste Nebenwirkungen ein: Desorientierung, Blackouts, Übelkeit. Wie gefährlich ist die Droge tatsächlich, und wer ist der Unbekannte, der Morra auf Schritt und Tritt zu folgen scheint? (mehr …)

Als ich 1995 Michael Manns HEAT im Kino gesehen hatte, eröffnete sich mir eine neue Welt. Damals wollte ich den Film sehen aufgrund der Größen Robert De Niro und Al Pacino. Michael Mann war mir kein Begriff, doch das sollte sich schnell ändern. HEAT ist seitdem in meinem Kopf gewachsen und hat enorme Ausmaße angenommen. Wenn mich jemand nach meinem Lieblingsfilm aller Zeiten fragt, so kann ich niemals nur einen Titel nennen, sondern immer eine ganze Liste, die je nach Lust und Laune variabel ist. Ein paar Filme sind jedoch immer ganz oben in dieser Liste, über die ich keine Sekunde nachdenken muss. Einer dieser Filme ist HEAT. (mehr …)

THE UNTOUCHABLES, die Unbestechlichen, so hießen die Leute um Prohibitionsagent Eliot Ness, die sich zur Aufgabe gemacht hatten, Al Capone hinter Gitter zu bringen. Amerika in den 30ern: die Prohibition, das umstrittene Alkoholverbot, welches angedacht war für eine Reduzierung der Kriminalität, führt zu einem Erstarken der organisierten Kriminalität, welche Alkohol in das Land schmuggelt und für erhöhte Preise verkauft. Kopf der Verbrecherszene in Chicago ist Al Capone, welcher aufgrund seines Auftretens und Umgangs mit der Presse Kultstatus erreicht – wohingegen die Unbestechlichen wegen des unbeliebten Gesetzes nicht die Bevölkerung hinter sich haben. (mehr …)