Mit ‘song kang-ho’ getaggte Beiträge

Die Witwe Lee Shin-ae (Jeon Do-yeon) zieht mit ihrem Sohn von Seoul nach Miryang um, da sie entschieden hat, im Heimatort ihres verstorbenen Mannes ein neues Leben als Klavierlehrerin anzufangen. Die von ihr erwünschte Anonymität des Neustarts erhält sie in der Kleinstadt jedoch nicht. Ziemlich bald wissen alle von der Neuen und ihrem Schicksal. Vor allem der Mechaniker Kim Jong-chan (Song Kang-ho) lässt nicht locker und weicht nicht mehr von ihrer Seite. Doch Shin-ae bleibt auch in Miryang nicht verschont, denn nicht lange nach ihrer Ankunft wird ihr Sohn entführt. Die folgenden Schicksalsschläge lassen die Mutter verzweifeln, und sie sucht nach Wegen, um mit ihrem Schmerz umzugehen. (mehr …)

Werbeanzeigen

Mak-dong (Han Suk-kyu) kehrt nach seinem abgeleisteten Wehrdienst wieder nach Hause. Im Zug möchte er einer Frau helfen, die von Halbstarken belästigt wird. Was er nicht ahnt: Die Frau gehört zu einem Gangsterboss aus Seoul. Dieser bietet ihm nun einen Job an und lässt den naiven jungen Mann zunehmend in die Unterwelt hinabgleiten. (mehr …)

Der Polizist Sang-gil ist wenig begeistert, als man ihm plötzlich einen Partner zur Seite stellt – und es sich hierbei auch noch um eine Frau handelt. Beide werden auf einen mysteriösen Tod angesetzt, der sich bald als eine Serie von Morden herausstellt, bei welcher die Opfer Bissspuren eines Wolfes am Hals aufweisen. Während das ungleiche Paar ermittelt und Eun-young als einzige Frau unter Männern damit kämpft, akzeptiert zu werden, führen die Ermittlungen zunehmend in die Abgründe von Drogenhandel und Kinderprostitution, die irgendwie mit dem mysteriösen Wolf verbunden sind. (mehr …)